Ladelösung für Mehrfamilienhäuser/Tiefgaragen

Die Etablierung der Elektrofahrzeuge stellt Verwaltungen und Eigentümer vor neue Herausforderungen. Mieter und Stockwerkeigentümer fahren zunehmend Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antrieb und fragen Lademöglichkeiten nach. MENNEKES bietet Ladeinfrastrukturen mit dynamischem Lastmanagement und verbrauchsabhängiger Abrechnung für Mehrfamilienhäuser, Unternehmen und Hotels an.

Beliebig skalierbar

Die Mennekes Ladelösungen sind beliebig skalierbar. Eine nachträgliche Erweiterung erfolgt modular und ohne teuren Ausbau. Starten Sie in Ihrer Immobilie mit ein oder zwei Ladestationen – und bauen Sie die Infrastruktur zu einem späteren Zeitpunkt nach Bedarf weiter aus.

Maximale Leistung zu minimalen Kosten

Das Lastmanagement nutzt die bestehende Kapazität der Elektroinstallation optimal und verhindert eine Überlastung des Hausanschlusses. Die maximal benötigte Leistung wird gleichmässig auf die verschiedenen Ladestationen verteilt und verhindert teure Lastspitzen und überflüssige Ausbaukosten.

AMTRON® Wallbox/Ladesäule

Speziell für die Anwendung im halböffentlichen Bereich entwickelt.

AMTRON® Professional
Ladesäule Amedio Professional+

Mennekes Lastmanagement für Mehrfamilienhäuser, Firmen und Hotels

Statisches Lastmanagement – einfach dabei!

In Phasen, in denen viele Ihrer Fahrzeuge gleichzeitig laden, brauchen Sie Betriebssicherheit. Solange ausreichend Strom für alle angeschlossenen Fahrzeuge zur Verfügung steht, können diese mit voller Leistung geladen werden. Überschreitet die Summe der Ströme aller genutzten Ladepunkte die Vorgabe des maximalen Stromwertes, greift das MENNEKES Lastmanagement ein. Die Ladeströme für die genutzten Ladepunkte werden reduziert.

Dynamischen Lastmanagement – einfach!

Bei einem dynamischen Lastmanagement hängt die Obergrenze vom Stromverbrauch des Gebäudes ab und wird je nach Auslastung automatisch reduziert oder erhöht. So gewährleisten Ihnen MENNEKES Produkte eine hohe Verfügbarkeit und Betriebssicherheit. Ausserdem werden so äusserst kostspielige Leistungsspitzen in der Stromversorgung vermieden.

mobilecharge

Abrechnungs- und Überwachungslösung
für Mehrfamilienhäuser, Firmen
und Hotels

Mithilfe der Cloudlösung mobilecharge können Unternehmen ihren Mietern oder Mitarbeitenden eine Ladestation zur Verfügung stellen. Per Prepaid-App wird der Betrag vom Konto des Benutzers abgezogen und dem Besitzer der Anlage gutgeschrieben. Besucher können die Gästestationen über einen QR-Code oder NFC-Tag freischalten.

 

So einfach wie nie kann die Energie welche beim Laden von Elektroautos verbraucht wird, überwacht und verrechnet werden. Per App wird der Betrag, zum Beispiel die Stromkosten, vom Konto des Benutzers abgezogen und dem Besitzer der Anlage gutgeschrieben. Gäste können aber auch ohne App, ganz einfach über einen QR-Code oder NFC-Tag bezahlen. Zudem stellt das integrierte Lastmanagement sicher, dass die zur Verfügung stehende Energie optimal eingesetzt wird. Mobilecharge wurde speziell für Verwaltungen, Firmen und Hotels entwickelt. Es müssen bei diesem System keine Accounts geführt werden. Die Angabe einer Telefonnummer genügt. Dies ist auch aus Datenschutz-Sicht optimal. Die Anbindung ans Backend wird über das Swisscom-Netz sichergestellt.
Somit ist man von Störungen und ausfällen im Internet unabhängig. Es passiert selten, aber sollte das Netz der Swisscom doch mal ausfallen ist das System dafür ausgelegt. Der RFID-Schlüssel-Code von Mietern und Mitarbeitern wird in der Anlage gespeichert. Der Zugang zur Ladestation ist somit gewährt. Die Verbrauchsdaten werden nach dem Verbindungsaufbau nachträglich an die Cloud gesendet. Die Einnahmen der Ladestationen werden dem Besitzer der Anlage regelmässig überwiesen. Die Höhe der Stromkosten und eine allfällige Gebühr für die Benutzung sowie eine Amortisation kann vom Betreiber, zum Beispiel eine Verwaltung, nach seinen Wünschen eingestellt werden.

 

Auch für Besucher einfach nutzbar

Auch Besucher können ganz einfach die Gäste-Stationen nutzen. Mittels QR-Code oder NFC-Tag kann diese freigeschaltet werden. Auch hier kann der Betreiber den Preis selber bestimmen. Dieser kann aus drei Elementen gestaltet werden. Eine Startgebühr, welche pro Ladungsstart verlangt wird und aus einer Zeitgebühr, welche misst wie lange das Auto mit der Ladestation verbunden ist. Mit dieser Zeitgebühr lässt sich steuern, dass die Fahrer die Gästestation nicht zu lange besetzen. Ebenfalls ist es den Anlagenbesitzern möglich, den Preis pro verbrauchte Kilowattstunde selber zu definierten.

Vorteile von mobilecharge

  • Einfach wie nie – laden und zahlen!
  • Ideal für Verwaltungen, Firmen und Hotels
  • Individuelle Tarife definierbar
  • Kein Aufwand für den Betreiber der Ladestation
  • Bezahlen per APP, QR-Code und Kreditkarte
  • Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

www.mobilecharge.ch

FERRATEC AG – Ihr Partner für die Elektromobilität

Wir unterstützen bei

  • Planung
  • Erstinbetriebnahme
  • Technische Beratung

Wir bieten:

  • Telefonischen Support
  • Vor Ort Support
  • E-Mobility Schulungen
  • Finanzierung B2B

Kontaktieren sie uns. Unsere Experten für Elektromobilitätslösungen beraten Sie gerne unter Tel. 056 649 21 21 oder schreiben Sie eine E-Mail an emobility@ferratec.ch.

Keine News mehr verpassen? Abonnieren Sie unseren Newsletter.